Kauterisation im 15. Jahrhundert

Abbildung aus dem ersten von Serafettin Sabuncuoglu in Ottomanischer Sprache geschriebenen medizinischen Lehrbuch "Cerrahiyyet'ül Haniyye".

Solche Kauterisationen, d. h. "Gewebsverschorfungen" mittels Hitze oder Ätzmittel, wurden in Antike und Mittelalter auch zur Behandlung der Epilepsie durchgeführt.

Dieses Bild wurde uns freundlicherweise von Prof. Cigdem Ozkara (Istambul) zur Verfügung gestellt.


» Fenster schließen «