Alfred Nobel
Alfred Nobel, schwedischer Chemiker (1833 - 1896)

In seinen ersten Lebensjahren hätte Alfred Nobel fast das Schicksal von fünf in frühester Jugend verstorbenen Geschwistern geteilt: Seine Kindheit war gekennzeichnet von zahlreichen Krankheiten, körperlicher Schwäche und Entbehrungen. Nach dem Urteil der Biographen war es nur der liebevollen und aufopfernden Pflege seiner Mutter zu danken, dass Alfred diese schwere Zeit lebend überstand. In seinem autobiographischen (in sehr gutem Englisch verfassten) Gedicht, das er mit "A Riddle" ("Ein Rätsel") betitelt hatte, ließ Nobel mit 18 Jahren diese schweren Jahre seiner Kindheit in der Erinnerung lebendig werden:

"Meine Wiege glich einem Totenbett und jahrelang wachte eine Mutter in ewig angstvoller Liebe, um das zitternde Flämmchen zu hüten, so gering die Hoffnung auch war. Kaum brachte ich die Kraft auf, die Brust zu nehmen. Zuckungen befielen mich, die mich aufstöhnen ließen am Rande des Nichts - eine Schule tiefsten Schmerzes mit dem Tod als Ziel."
» weiter...
     Alfred Nobel mit 40 Jahren






Deutsches Epilepsiemuseum Kork
www.epilepsiemuseum.de