Text français en préparation
St. Cyriaque www.epilepsiemuseum.de
Matthias Grünewald (1460-1528) : Saint Cyriaque
Aile du dit-autel de Heller (Historisches Museum Frankfurt)

Der Heilige Cyriakus ist einer der vierzehn Nothelfer, deren Anrufung in Süddeutschland, in Tirol und in der Schweiz ein wesentlicher Bestandteil der katholischen Riten ist.

Nach der Legende wurde Cyriakus vom Papst Marcellus um 300 zum Diakon geweiht. Jahrelang war er Gefangener des Kaisers Diokletian, der ihn auch nicht begnadigte, als Cyriakus die Kaisertochter Artemia von ihrer Besessenheit befreite. Bei dem Exorzismus entfloh ein Teufel, der Cyriakus prophezeite, er werde in Babylon erwartet. Tatsächlich wurde er wenig später vom Perserkönig gerufen, damit er seine fallsüchtige und besessene Tochter heile. Cyriakus heilte die Tochter, taufte die Eltern und "viel Volks" und kehrte nach Rom zurück. Nach Diokletians Abdankung ließ Maximian ihn ergreifen; nach langen Foltern wurde er im Jahre 305 enthauptet. Sein Festtag ist der 8. August.
» suivante...